Bleibe auf dem Laufenden:

Sheriff Office

Schriftgrösse:

Ein Klassiker in Western - es gibt die Guten und die Bösen.

 

Nun, die Forest Ranch hat mit "Bösen" bisher wenig Ärger gehabt. Das liegt aber schlussendlich wahrscheinlich auch an der Authorität des Sheriffs. Er hat sein Büro und eine Gefängniszelle direkt an der Mainstreet der Forest Ranch.

 

Wer uns besucht, der kann und darf gerne im Western-Outfit kommen, aber Sheriff gibt es nur einen - unseren. Also: Stern zuhause lassen, denn bei uns gibt es Jemand, der über Recht und Ordnung wacht.

 

Was sich vielleicht lustig anhört, aber durchaus ernst gemeint ist: der Sheriff ist die Ranch-eigene Polizei, die dafür Sorge trägt dass es keinen Ärger gibt. Sein Wort ist bei uns Gesetz.

 

Nicht zuletzt ist der Sheriff für die Durchsetzung des Waffenverbots bei Veranstaltungen wie dem Tag der offenen Tür verantwortlich (siehe auch Hinweis rechts unten auf allen Seiten der Forest-Ranch).

 

hier gehts weiter

Forest Ranch News

Internetseite in Überarbeitung

In den vergangenen Monaten gab es bekanntlich einige Probleme bezüglich der Aktualität unserer digitalen Visitenkarte für die Forest Ranch.

 

Nun - das lag ganz sicher auch an einem Zeitproblem, aber auch insbesondere an der verwendeten Software zur Verwaltung der Internetseite. Das Programm, welches uns zur Verfügung stand, hatte so manche Limitierung und bot nur eingeschränkte Möglichkeiten bei der Darstellung. So war zum Beispiel die Anzahl der Bilderalben auf eine bestimmte Zahl begrenzt und das blosse Einpflegen eines neuen Artikels schon ein zeitlicher Kraftakt.

 

Weiterlesen...

Standort

Ein kleiner Hinweis

Das Tragen von Waffen bei öffentlichen Veranstaltungen auf unserer Ranch (z.B. Tag der offenen Tür) ist verboten. Wir bitten darum, alle Schuss- und Stichwaffen am Pferd zu lassen. Dies gilt nicht bei unseren gemütlichen Abenden, Clubtreffen und Sonderveranstaltungen.

 

Der Sheriff achtet auf die Einhaltung und wird Sie ggf. auffordern dieser Regel nachzukommen!

 

Wir bitten um Verständnis für diese Maßnahme. Leider ist es uns unmöglich sonst die Regelungen des Waffengesetzes zu kontrollieren und einzuhalten. Der geringste Aufwand ist also das Waffenverbot bei solchen Events. Im Interesse aller Beteiligten.